“Pulled Goose”: Ein Männersandwich

Jetzt bewerten:

5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Fußballabend bei uns zu Hause und etwas Stärkendes muss auf den Tisch, weil Anfeuern hungrig macht und die Männer sich für Nationalspieler halten. Das verbrennt natürlich Kalorien, wenn sie gedanklich jedes Tor geschossen hätten.

Von der Weihnachtsgans hatte ich noch reichlich Fleisch eingefroren und mir kam der Gedanke an ein knuspriges saftiges dreilagiges Baguette mit Salat, Tomaten und Gänsefleisch. Da ich die Gans in der Niedergarmethode zubereitet habe und sie 10 Stunden im vor sich hingarte, erfüllte das Fleisch alle Kriterien des “Pulled Pork”.

Durch Zufall gab es am Tag zuvor Hähnchen und ein großer Teil der Brust war auch noch übrig.

Zutaten (für 4 Nationalspieler)

  • 2 Baguettes, bevorzugt Zwiebelbaguette oder Paprika-Olivenbaguette
  • 2-3 Tomaten
  • 1 Beutel frischer Salatmix (oder Karotte, Eisbergsalat, Kopfsalat, Rotkohl, Weißkohl - wer es gerne selbst zubereitet)
  • Knoblauchsoße
  • scharfe Chilisoße (ich bevorzuge meine selbst gemachten Chutneys - ist aber reine Geschmacksache und Chutney hat ja auch nicht jeder im Haus, passt aber gut)

Zubereitung

  1. Das Brot wird geteilt und die beiden Hälften waagerecht zweimal geteilt
  2. Jede Scheibe wird abwechselnd mit den Soßen bestrichen.
  3. Salat und Tomate auflegen.
  4. Reichlich Gänsefleisch oder Hähnchenfleisch auflegen.
  5. Alles zusammenklappen und mit einem Schaschlikspieß o. ä. zusammenhalten.

Die Männer waren begeistert und das Spiel ... na ja.



Quelle: https://www.frag-mutti.de/pulled-goose-ein-maennersandwich-a53005/

Kommentar hinterlassen