Make-Sonderheft zum Thema Selbermachen / Jetzt Maker werden!


Hannover (ots) -

"Das will ich auch!" Ideen fürs Selbermachen gibt es zuhauf. Doch
häufig fehlt der entscheidende Antrieb oder man zweifelt, nicht tief
genug im Thema zu stecken. Das aktuelle Make-Sonderheft "Richtig
loslegen" will diese Ängste nehmen und zum "einfach machen"
motivieren. Es bietet einen inspirierenden Streifzug durch viele
Gebiete des Making, angefangen von Übersichten zu Werkzeugen,
Software-Tools, die auf dem PC zum Einsatz kommen, Maker-Boards für
Anfänger bis hin zu diversen Schritt-für-Schritt-Anleitungen.

Maker erfinden das Rad nicht neu, aber sie kombinieren geschickt
fertige Dinge oder wandeln sie ab zu etwas Neuem. Ihre Vorgehensweise
ist von Neugier und Pragmatismus geprägt und lösungsorientiert. Und
manchmal geht es auch nur um den Spaß am kreativen Umgang mit
Technik. "Für mich ist die Maker-Bewegung deshalb auch kein neuer
Trend oder ein kurzfristiger Hype, sondern vielmehr Ausdruck eines
Lifestyle, der einen neuen Namen bekommen hat", sagt Daniel Bachfeld,
Chefredakteur vom Make-Magazin.

Nicht jeder ist Experte auf allen Gebieten des Selbermachens,
manch einer kann gut löten, sucht aber immer noch den leichten
Einstieg ins Programmieren - oder genau andersrum. Manch einer kann
mit CAD-Programmen perfekt Platinen layouten, tut sich mit 3D-Druck
aber schwer. "Das wollen wir mit dem Make-Sonderheft 'Richtig
loslegen' ändern", sagt Bachfeld. "Ich bin mir sicher, dass alle, die
gern basteln oder tüfteln, damit ihr Wissen oder ihre Fähigkeiten auf
vielen Gebieten erweitern und für eigene Projekte einsetzen können."

Wie ein roter Faden führt das Sonderheft durch die Maker-Welt und
beschäftigt sich intensiv mit den wichtigsten Grundlagen. So gibt es
einen Rundblick etwa über die Werkzeug-Grundausstattung, über
Bastel-Boards und deren Erweiterungen sowie über verschiedene
digitale Produktionstechniken wie Lasercutting, 3D-Druck und
CNC-Fräsen. Zudem enthält das Heft eine interaktive Online-Karte, auf
der die aktuell rund 200 Orte zusammengefasst sind, an denen sich die
Maker-Community trifft.

Das Magazin ist ab sofort für 9,90 Euro im Zeitschriftenhandel und
im heise shop erhältlich.

Hinweis für Redaktionen: Gerne stellen wir Ihnen das Sonderheft
zur Rezension kostenfrei zur Verfügung.



Pressekontakt:
Sylke Wilde
Heise Medien
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 511 5352-290
sylke.wilde@heise.de

Original-Content von: Make, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/115465/3789211

Kommentar hinterlassen